Donnerstag, 11. Mai 2017

BEE HAPPY


 Endlich, die ersten wirklich warmen Stunden mit viel Sonne und blauem Himmel. Da war mir einfach danach, etwas ganz sonniges zu nähen. Und auch die Bienchen mussten sein.

Wir leben hier auf einem kleinen Dorf mit großem Garten.Obst und Gemüse, Bäume und Sträucher gehören da einfach dazu. Und je mehr man einen eigenen Garten hegt und pflegt, umso mehr hat man einen Blick für die Natur und deren Bewohner. Dieser kalte Frühling hat es den Bienen wirklich nicht leicht gemacht. Aber die wackeren Arbeiter waren trotzallem sehr fleißig. Die Beerensträucher sind gut bestückt und so können wir wieder auf eine gute Ernte hoffen. 
Um so mehr wird es doch mal Zeit den Bienen danke zu sagen, für gute Ernten und leckeren Honig. ;-) 







Euch einen sonnigen Tag und denkt daran BEE HAPPY! :-) 

Hier gehts lang: Kiddikram  Linkparty
 
Zum Mitnehmen:
 

Dienstag, 9. Mai 2017

LaPlayita



Auch wenn der Frühling so gar nicht richtig in die Puschen kommen mag, die warmen Gedanken brausen ganz mächtig durch die Stoffregale.
Eine liebe Kundin hat gleich drei LaPlayita Kleider bestellt, da das Kleid vom letzten Jahr der Liebling wurde. Ich freue mich immer sehr über solche tollen Rückmeldungen.
Dieses Jahr sollten es schon Motive für etwas "Größere" sein. Nach ein paar Mails und Stoff Vorschlägen hin und her, standen diese drei Kombis fest. Das lässt sich im Sommer doch sehen. :-)









Euch eine schöne Woche! Andrea

Zum Mitnehmen:

Montag, 24. April 2017

Kuschelanzüge




Bei manchen Schnitten ist es wirklich schade, dass es sie erst jetzt gibt. Das wäre für unsere Mäuse gerade das richtige gewesen... na ja, dann erfreue ich mich eben daran, wenn es andere beglückt.
Der Kuschelanzug von Klimperklein ist eigentlich mit Ärmeln und Kapuze gedacht. Aber mit wenigen Änderungen, lässt er sich toll zu einem Spieler abwandeln. So ist der Zwerg fein eingepackt wenn es windig ist, schwitzt aber auch nicht, da er locker und etwas luftig sitzt.
Nach einigen solcher Anzügen, ist man auch Profi im Einfassen. ;-) Ich habe hier drei Varianten genäht. Jersey, Rippsbündchen und glattes feines Bündchen. Und ich muss sagen, ich fasse lieber mit Jersey ein. Er ist nicht zu dick bei den vielen Schichten und durch die Ringel kann man schicke Effekte erzielen. Aber es kommt eben auch auf den Stoff an und was man als Kombimöglichkeiten im Schrank hat!









Euch eine schöne Woche! Andrea





Verlinkt bei  

Zum Mitnehmen:
Zum Mitnehmen...


Hier gehts lang: Kiddikram  Linkparty

Dienstag, 4. April 2017

Matrosenhemden

Man wächst ja bekanntlich mit seinen Herausforderungen.... und das war bei diesem Projekt absolut der Fall.
Kunden wünschten sich Matrosenhemden- das ich keinen wirklichen Schnitt dafür gefunden hatte, wollte ich schon ablehnen- doch dann fand ich diese Anleitung bei Hamburger Liebe. Einige Mails hin und her und schon stand das Projekt. Da der Kragen noch nicht alles war, haben wir kurzer Hand noch ein Stickbild mit Schrift dazu genommen.




Puhhh- nur selten habe ich so vor meiner Stickmaschine gezittert. Auch beim besten Spannen, kann es bei solchen aufwendigen Stickbildern zur falten kommen. Aber ich denke, das zittern und schwitzen hat sich gelohnt.




Die Anleitung ist wirklich gut geschrieben! Wenn man sie schritt für Schritt befolgt, dann klappt es auch. (Ja wenn man es macht grrrrrrrr....)
Nach drei mal auftrennen war es doch geschafft und das Ergebnis ist doch recht schön geworden!
Somit gilt mal wieder: Mut zu Neuem! Man kann nur dazu lernen. ;-)


Liebe Grüße! Andrea






Mittwoch, 22. März 2017

Frühjahrsshirts

So langsam wird es wärmer und die Maus braucht dringend neue Shirts. Mittlerweile sind die Shirts vom letzten Jahr doch etwas knapp in der Länge. Alles andere würde noch prima passen, nur sind sie eben zu kurz. Und da passend dazu neue Lille-Glückspakete eingetrudelt sind, durfte sie nach Herzenslust wählen. Und Mathilda war schnell klar! 
Genäht habe ich wieder Lina von Kibadoo. Ohne Teilung macht sich der Schnitt prima als Basic-Teil. Der Stoff war etwas knapp in der Länge, daher habe ich unten einen Bund angesetzt., passend zur Bandeinfassung. Davon brauchen wir noch 3-4 mehr und dann kann es warm werden.





Seid lieb gegrüßt! Andrea





Freitag, 17. März 2017

Babykleidung

Wenn man so kleine Sachen näht, sieht man mal wieder, wie klein die Mäuse doch mal waren. 
Lange ist es her, die kleine Maus passt schon in eine 104- umso schöner mal wieder ganz kleine Sachen nähen zu dürfen.
Dieses Set mit Füchschen wurde bestellt. Ein ganz ähnliches Set habe ich euch schon mal gezeigt. Diemal habe ich aber die Strampelhose von Klimperklein genäht. Da der Sweat nicht sehr elastisch ist, wird es bei dem lockeren Schnitt etwas bequemer. 
Das Shirt ist ganz passende von Klimperklein. Die nächsten Strampelhosen sind schon fertig... die zeige ich euch dann noch.





Seid lieb gegrüßt! Andrea




Donnerstag, 16. März 2017

Raglanshirts

So, nun muss erst einmal wieder Staub gewischt werden... der letzte Rest Wintermüdigkeit aufgeräumt werden und dann geht es los mit frischen Frühjahrssachen.
Im April geht der erste Markt dieses Jahr für mich los. Und dafür wollte ich noch ein paar Shirts und Röcke vorbereiten. Aber irgendwie kommt doch immer wieder etwas dazwischen. Daher dauern die Vorbereitungen diesmal schon recht lang.
Aber zwei kleine Jungs-Shirts kann ich euch schon mal zeigen. Die bunten Stoffe sind einfach so schön für Kinder! Da macht anziehen doch gleich doppelt Spaß! :-)




Liebe Grüße! Andrea

Dienstag, 14. Februar 2017

Druckknöpfe entfernen

Druckknöpfe sind eine tolle Sache. Mit dem richtigen Untergrund und der richtige Zange, halten sie wunderbar!
Leider ist das manchmal auch ein riesen Nachteil. Spätestens, wenn man die Drücker an der falschen Stelle sitzen oder gar falsch herum eingedrückt sind. Aber auch dieses Problem kann man beheben. Das hat mir schon so oft geholfen!
Bei meinem letzten missglückten Stück, habe ich euch Bilder mit geknipst. Vielleicht kann es dem einen oder anderen ja helfen! :-)

Also los geht es. Ich habe hier eine Kam-Snap Zange genommen und den Gummi-Puffer auf der unteren Seite abgemacht. 
Nun kann man vorsichtig den Metallring zusammendrücke. Achtung: nicht zu viel Druck! Den man muss die Zacken noch herausziehen können.




Wenn der Ring zusammengedrückt wurde, dann stehen die beiden Teile ein wenig auseinander. Nun kann der Metallring vorsichtig abgezogen werden.. 
 

So sehen die Rester nach aus. Die Gegenstücke sehen zwar relativ O.K. aus, haben aber auch etwas abbekommen. Daher unbedingt beides entsorgen, nicht dass es bei den nächsten Knöpfen Probleme gibt! 


Wenn ihr vorsichtig gearbeitet habt, sieht man auf der Ringseite nichts mehr. Evtl. noch ein wenig den Abdruck. Aber ein wenig über die Stelle rubbeln und schon sieht es wieder gut aus.
 


So alle Knöpfe entfernt und nun noch einmal genau positionieren. dann stimmt es auch. ;-)
 

Ich hoffe es hilft den einen oder anderen von euch. 
Seid lieb gegrüßt! Andrea

Montag, 6. Februar 2017

Raglanshirt

Zwischendurch muss ich immer mal wieder den Schrank meiner Kinder auffüllen. Der kleine Mann hat sich so sehr das Sandmännchen Shirt gewünscht. Als gerade fertig war, belohnte er mich mit einem riesen Lächeln. Das ist immer wieder der größte Dank!
Das Shirt nach Klimperklein ist schon in Gr.122 genäht. Denn der nächste Wachstumsschub steht uns wohl bevor. Und dafür will man ja gewappnet sein. :-)




Einen schönen Abend! Andrea